Lehrmittelverlag St. Gallen
Startseite Kontakt
Information
Auswertung
Downloads
Intern
Information / Modulentwicklung  
Modulentwicklung
Die Module werden nach klassischer Testtheorie von einer Gruppe von Lehrpersonen der entsprechenden Stufen entwickelt.

Als Basis dient eine Modulbeschreibung mit Lehrplanzielen.

In einer ersten Phase entsteht ein Pilottest der von Fachberatern überprüft und anschliessend einer Gruppe von 100 – 150 Schülerinnen und Schüler zur Bearbeitung vorgelegt wird. Die Ergebnisse der Pilottests werden detailliert ausgewertet, um verschiedene Kennwerte zu den einzelnen Aufgaben zu erhalten.
Wichtig Hinweise erhalten die Entwicklerinnen und Entwickler durch die Rückmeldungen von Schülerinnen und Schüler und Lehrpersonen.

Nach einer umfassenden Überarbeitung entsteht das Originalmodul.

Dieses wird durch eine repräsentative Stichprobe von 500 – 600 Schülerinnen und Schüler bearbeitet. Diese Eichtests werden zentral korrigiert und die Ergebnisse erfasst. Daraus ergeben sich die Vergleichsdaten im Internet. Die Lehrpersonen vergleichen nachher die Ergebnisse ihrer Klasse mit diesen Werten.